Heinz Bede-Kraut

Sportwissenschaftler

Die sportliche Affinität und das Talent wurden Heinz Bédé-Kraut bereits in die Wiege gelegt. Geboren und aufgewachsen in Zell am See, besuchte er den Sportzweig der HIB in Saalfelden und erreichte schon damals hervorragende Leistungen. Nach der Matura konzentrierte er sich auf seine Triathlon-Laufbahn und feierte 1992 seinen größten Erfolg beim berühmten IRONMAN auf Hawaii. Er belegte den hervorragenden 35. Gesamtplatz von 1900 Startern sowie den 3. Platz in der Altersklasse 25 bis 30. Neben der sportlichen Karriere studierte er Sportwissenschaften und Sportmanagement in Wien, publizierte diverse Artikel in Lauf- und Radzeitschriften und kam 1997 nach Kitzbühel. Sein Institut gilt mit seinen Coachingmaßnahmen als eines der Innovativsten in Österreich.

Sage mir etwas, und ich werde
es vergessen. Zeige mir etwas,
und ich erinnere mich daran.
Beteilige mich an etwas, und ich
werde verstehen.

Konfuzius, 551 bis 479 v. Chr.

Ausbildungen:

  • abgeschlossenes Studium der Sportwissenschaften (Mag. phil) an der Universität Wien (1987-1994)
  • staatl. geprüfter Triathlon-Trainer / BSPA Innsbruck
  • LUIJPERS Gentle Moving Professional Trainer
  • staatl. geprüfter Lehrwart Schilanglauf
  • staatl. geprüfter Bergwanderführer
  • ANWA Mastertrainer Nordic Walking
  • SPORTUNION Aqua-Mastertrainer 2005
  • UNIQA VitalCoach, UNIQA Vital Bilanz Coach

Lehrtätigkeit für:

  • AZW Innsbruck, Gesundheitstrainer-Ausbildung
  • DONAU-UNIVERSITÄT Krems, Fakultät Gesundheit und Medizin. Referent im Lehrgang Ernährung und Sport.
  • CUSANUS Akademie, Bozen, Brixen i. Südtirol
  • VAEB Gesundheitseinrichtung Bad Hofgastein
  • ÖGN Österreichische Gesellschaft für Neurologie
  • seit 2009 - Mitglied des ROTARY CLUB Kitzbühel

Sportliche Highlights:

  • 1984: Triathlon Pionier - Teilnahme beim 1. Triathlon in Zell am See
  • 1987: Vienna City Marathon in 2:46 h
  • 1988: 3. Platz - Mitteldistanz; Bronzemedaille bei der ersten Triathlon Staatsmeisterschaft des ÖTRV in St. Kanzian / Kärnten
  • 1989: Teilnahme an den ersten ofiziellen Weltmeisterschaften der ITU auf der olympischen Distanz in Avignon / Frankreich; 82. Gesamtplatz IRONMAN World Championships auf Hawaii in 9:25 h
  • 1991: Vizestaatsmeister Triathlon Olympische Distanz / Wels OÖ; 23. Gesamtplatz IRONMAN Roth / D in 8:50 h; zugleich österreichischer Rekord; 2. Gesamtplatz IRONMAN Podersdorf in 9:02 h
  • 1992:17.Platz beim IRONMAN Neuseeland, Auckland; 35.Gesamtplatz IRONMAN World Championships auf Hawaii in 9:08 h; 3.Platz Age Group 25-30
  • 2004: Rennradquerung Westalpen: Grand Route des Alpes, Martigny-Nizza
  • 2006: Teilnahme am Wasa Lauf / Schweden
  • 2010: Rennrad-Durchquerung Pyrenäen, Biarritz-Perpignan
  • 2013: erfolgreiche Teilnahme am Hallstättersee-Schwimm-Marathon über 10 Kilometer.
  • 2014: Cortina Trail Marathon, Cortina D`Ampezzo, 47 Km, 2650 Hm.
  • 2016: Challenge Walchsee, Staffelschwimmer für Rotary Kitzbühel, 28:14 min. / 1,9 km